Anzeige: 11 - 15 von 107.
 

Andreas

15.12.16 12:06 Uhr

Hallo Stephanie,

hier meldet sich Andreas. Ich war am Dienstag bei dir in Hagen und habe zum ersten Mal erfahren, was eine Tantra-Massage ist und bewirken kann. Jetzt, mit ein paar Tagen Abstand, möchte ich dir unbedingt erzählen was die Massage bei mir so angerichtet hat und schreibe deshalb einfach mal so drauf los.

Es ist absolut unglaublich! Mir geht es nach Jahren endlich wieder fantastisch! Bin total glücklich mit mir und meiner Umgebung und könnte die ganze Welt umarmen. Habe endlich wieder diese Lebensfreude und Lebensenergie zurück, die mich mal ausgezeichnet hat (die ich ja leider in den letzten Jahren verloren hatte). Hätte niemals gedacht, dass die Massage mich so emotional packen wird. Manchmal ist dieses Glücksgefühl sehr intensiv. So wie gestern Abend. Hatte davon richtig Herzklopfen. Bin deshalb zu Bett gegangen und habe diesen Moment für mich wirklich richtig bewusst genießen können.

Was hast du gemacht?! Wie geht das? Da kämpfe ich seid Jahren in meinem Kopf darum das es mir besser geht, eher mit mäßigem Erfolg, und dann sind nach 2 Stunden einfühlsamer Massage alle bösen Gedanken und Gefühle einfach weg, die da vorher waren. Als wären sie nie dagewesen. Ich denke auch, dass diese Gefühlslage noch andauern wird und nicht nur von kurzer Dauer ist.

Ich will dir unbedingt noch einmal Danke sagen. Nicht nur so ein Danke wie man halt jeden Tag für irgend etwas Danke sagt. Sondern aus meinem tiefsten Inneren und von ganzem Herzen. Du hast meine absolute Hochachtung und Bewunderung. Jetzt wo ich dich und die Massage kennen gelernt habe, freue ich mich um so mehr auf den nächsten Termin.
Vielleicht kann ich mich dann noch besser fallen lassen.
Jedenfalls wünsche ich dir für dein Leben nur das Allerbeste.

Andreas

 

J. (Frau)

14.12.16 10:38 Uhr

Lieber Stefan! Ich wollte mich einfach aus tiefsten Herzen für deine Massage am letzten Sonntag bedanken! Es ist immer faszinierend zu sehen und zu Spüren, was eine Tantra Massage bewirkt und wie wichtig auch Berührung für uns Menschen ist. Es sind wieder mal Gedanken ins Rollen gekommen. Und ich fühle mich deutlich ausgeglichener und mit frischer Energie für mein Leben! Ich danke dir! Liebe Grüße, J.

 

Heike aus overath

13.11.16 15:07 Uhr

Hallo,
durch meinen Umzug komme ich leider erst heute dazu unsere Eindrücke mitzuteilen. Wir waren absolute Neulinge und unerfahren auf dem Gebiet,jedoch offen und neugierig. Ich schenkte meinem Schatz eine Partnermassage zum Geburtstag und was wir erhalten haben ist die unglaublichste Bereicherung für jede Partnerschaft. Unter liebevoller Anleitung konnten wir beide den Alltag abstreifen, uns fallen lassen und uns öffnen für die wundervollste Erfahrung unseres Lebens. Dieses Gefühl der totalen Entspannung, diese Wärme, diese Nähe und das bewusste Genießen der Berührungen durch den Partner machten den Abend für uns unvergesslich. Die Eindrücke wirken immer noch nach und wir möchten diese Form des gegenseitigen "Sich-was-Gutes-tun" und Verwöhnens als festen Bestandteil in unser gemeinsames (Liebes)Leben einfließen lassen. Auch können wir uns sehr gut vorstellen uns noch einmal diese oder eine neue Erfahrung bei Euch zu gönnen. Wir sind begeistert und können nur alle Paare, die mit dem Gedanken spielen so etwas auszuprobieren, ermutigen es zu tun. Unsere Erwartungen wurden um ein vielfaches übertroffen und wir empfinden diese Erfahrung als eine der schönsten Bereicherungen. Von ganzem Herzen,verbunden mit einem lieben Gruß, sagen wir DANKE.

 

Jörg

21.10.16 23:16 Uhr

Liebe Stephanie,
es geht also doch! - Nach einigen Jahren Tantra-Massageerfahrung und unterschiedlichsten Begegnungen mit verschiedenen Dakini, konnte ich gestern mit Dir erfahren, dass „befriedigende“ Massagen tatsächlich auch ohne Orgasmus möglich sind. Nachdem eine erste Tantra-Massage ohne Ejakulation vor zwei Jahren eher enttäuschend war, hatte ich zunächst Abstand von dieser Variante genommen. Ich dachte, dass für mich der Orgasmus ein wesentlicher Bestandteil einer vollständigen, ganzheitlichen Tantra-Massage sei. Gestern, bei unserer dritten Begegnung, war dann alles anders. Bei Deiner ausgiebigen und vielgestaltigen Lingam-Massage (wahrscheinlich intuitiv taoistisch ;-) konnte ich durch vertiefte Atmung die Energie meiner Erregung in Richtung Herz aufsteigen lassen. Beim langsamen Ausklingenlassen blieb ein intensives Gefühl der Wärme & Klarheit, ein positives „Aufgeladen-sein“, welches für mich schwer in Worte zu fassen ist. Jedenfalls vermisste ich nichts. Im Gegenteil! Ein Zufall, dass ich dies in einem AnnaPurna-Massage-Ritual (Purna = Zustand der Fülle, wo nichts fehlt) erlebte? Es war jedenfalls eine wunderbare neue Erfahrung. Und sie macht Lust auf weitere Begegnungen mit Dir!
Mit herzlichen Grüßen
Jörg

 

Alexander

16.10.16 09:56 Uhr

Liebe Stefanie, vielen Dank für die wunderbare Tantramassage. Ein wunderschönes Gefühl, sich fallenlassen zu können, einfach abschalten und genießen. Um sich und die Massage (es war nicht meine Erste) besser spüren zu können, ist die Atmung, besonders die Bauchatmung entscheidend. Ich finde es auch faszinierend mit welcher Hingabe und Leidenschaft du massierst und dabei die nötige Distanz warst. Wir sehen uns wieder! Liebe Grüße Alexander