Therapeutische Prostatamassage für den Mann

Entspannung des Körpers
Erektionsstärkung
Erhalt der Libido

Die Prostata-Massage wird aufgrund
wissenschaftlicher Untersuchungen empfohlen

  • zur allgemeinen Gesundheitsprophylaxe
  • zur Vorbeugung von Prostata-Erkrankungen und Krebs
  • zur Stärkung der Prostatamuskulatur bei Erektionsstörungen
  • zur Stärkung und zum Erhalt der Libido
  • zur Steigerung des Wohlbefindens
  • und zur Neuentdeckung des eigenen Körpers


Was versteht man unter einer therapeutischen Prostata-Massage?

Die Prostatamassage wird von verschiedenen Urologen empfohlen und dient der allgemeinen Gesundheitsprophylaxe und ggf. der Vorbeugung bestimmter Störungsbilder im Bereich der Prostata. Die therapeutische Prostata-Massage, so wie wir sie geben, umfasst eine wohltuende Körpermassage, die zur Entspannung des ganzen Körpers führt. In Kombination mit einer tiefen Atmung wird in  einem ersten Schritt der Beckenbodenbereich gelockert und energetisiert und danach die Rückseite des Körpers mit warmem Öl fließend massiert.

Die Massage des Anal-und Prostatabereichs wird in die Massage integriert und dauert ca. 20 – 30 Minuten. Je nach Absprache kann auch die Körpervorderseite und der Genitalbereich in die Massage einbezogen werden.

Im Unterschied zu den Tantramassagen wird diese Massage bekleidet durchgeführt und konzentriert sich auf den therapeutischen Ansatz der Behandlung.

  • Dauer: 1,5 Stunden Behandlungszeit + ca. 45 Min. Gesprächs- und Ruhezeiten
  • Preis:   EUR 180